Was interessiert mich die Vergangenheit...

...wenn ich im Hier und Jetzt lebe? Zugegeben, es gibt Spannenderes als die Geschichte einer Grundschule. Aber in über 150 Jahren ist so einiges mit und in unserer Schule passiert, was man heute nur schwer glauben oder nachvollziehen kann. Neugierig geworden?

1860

Heute unvorstellbar; es gab sehr viele freie Flächen um den Stadtkern von Bad Cannstatt. Aber immer mehr Fabriken und Arbeitsplätze entstanden und für die Kinder der Arbeiterfamilien wurden Schulen benötigt.


1902

Die heutige MLS wurde eingeweiht. Damals noch mit dem Namen Teckschule. Und vielleicht fänden es sogar noch heute einige Kinder toll, wie es damals zuging. Die Schule war zweigeteilt, die linke Hälfte des Gebäudes besuchten die Jungs und die rechte Hälfte die Mädchen.


1914

Vier Jahre lang, während des ersten Weltkrieges, wurde das Schulhaus für militärische Zwecke genutzt. Die Schülerinnen und Schüler mussten Gemüse anbauen und konnten sich aufwärmen, wenn sie zu Hause nicht heizen konnten.


1920

Die allgemeine Schulpflicht wurde eingeführt.


1933

Die „Teckschule“ wurde in „Martin-Luther-Schule“ umbenannt.


1939

Im zweiten Weltkrieg wurde die Schule erneut für militärische Zwecke genutzt und Soldaten einquartiert. Zudem mussten Schüler und Lehrer Wache halten. Zu dieser Zeit waren sämtliche Ressourcen so knapp, dass alle Kinder barfuß gehen sollten, um deren Schuhe zu schonen. 


1944

Bei einem Luftangriff wurde die Martin-Luther-Schule stark beschädigt. Aufgrund der Bombenangriffe wurden bereits 1943 die Kinder zu Bauernfamilien auf dem Land evakuiert.


1949

Der Wiederaufbau beginnt; zwar nicht ganz so prächtig wie zuvor, aber dennoch schön.


1959

Es kommt Bewegung ins Spiel, der Bau der Turnhalle beginnt.


1998

Die Martin-Luther-Schule gibt sich ein musisches Profil und setzt Schwerpunkte mit der Förderung der sprachlichen und der sozialen Kompetenz.


2000

Bis 2007 erfolgt die komplette Renovierung von Schulhaus und Turnhalle.


2005

Baubeginn des Betreuungshauses, welches 2007 seine Türen öffnet.


2015

Die Martin-Luther-Schule erhält die ersten beiden Ganztagsklassen.


2017

Der Bau einer neuen Schulmensa hat begonnen. Bei den Bauarbeiten werden Urnengräber aus der Spätbronzezeit  1.000 vor Christus entdeckt.